Noch eine Story aus dem Bereich des Kuriosen: Am letzten Sonntag vor Weihnachten 2004 klingelte abends um kurz vor 21.00 Uhr das Telefon. Ein Mann mit ausländischem Akzent interessierte sich für einen Gameboy Advance Set + Spiele und wollte wissen, ob dieser bis Dienstag bei ihm sein könnte.

Normalerweise verschicken wir diese nur als vers. Paket und das hätte bis Dienstag vermutlich nicht geklappt – es wurde also das Gerät probeverpackt, alles ging glatt – Profil war in Ordnung, dem Versand als Einschreiben stand nichts im Wege. Wir riefen um kurz vor 22.00 Uhr zurück und schnackten dann fast eine Stunde: Der Grund warum der GBA so dringend bis Dienstag benötigt wurde war (für Familienväter völlig einleuchtend) folgender: Es stand eine *lange* Autofahrt beginnend in Köln mit zwei Kindern und Familie in einem alten Golf bevor. Wohin es denn gehen würde, fragten wir noch. Libanon. Köln -> Libanon. In einem alten Golf. Mit Frau und zwei Kindern. Ich hielt es zuerst für einen Witz, aber nach der Stunde Telefonat mit Austausch von irakischen Rezepten (Teile der Familie bzw. Freundeskreis stammt selbst aus dem Irak), war klar: Das war kein Witz. Dienstag kam noch ein kurzes Dankeschön per eMail, alles hat bestens geklappt. Leider haben wir nie wieder etwas von ihm gehört. Mich hätte es brennend interessiert, wie die Fahrt verlaufen ist.