Ein potentieller Käufer fragte vor dem Kauf, ob Versand per Nachnahme möglich wäre. Eigentlich sehr löblich, wenn da nicht das 66% Profil wäre. 3 Bewertungen, 1 Negative. Die Negative gab es für “Kaufen und nicht bezahlen” – keine guten Voraussetzungen. Nachnahme wurde verneint und damit war die Sache dann auch erledigt. Naja, für uns vielleicht …

Vier Tage später kam eine weitere eMail, Zitat: “Du ich habe es gleich am nächsten tag überwiesen sagst mir bitte bescheid, wenn du es weg schickst. Danke”  Problem: Er hat das Spiel überhaupt nicht gekauft, es ist nach wie vor eingestellt …