Wenn der Höchstbietende nicht zahlt oder auf eMails reagiert, hat der Verkäufer die Möglichkeit ein “Angebot an unterlegende Bieter” zu starten. Damit steht einem unterlegenen Bieter in der Regel 24 Stunden lang die Möglichkeit offen, den Artikel zu *seinem letzten* Gebot zu kaufen. Dies betrifft nicht nur den letzten Bieter, sondern alle Bieter die der Verkäufer in dieses Angebot einbezogen hat. Kurz gesagt: Man hat die Chance den Artikel auf den man geboten hat, zu seinem eigenen Maximalgebot zu bekommen …

Aus Erfahrung wird diese Funktion gerne von Verkäufern benutzt, die auf eigene Artikel bieten. Es gibt aber auch Verkäufer die es auf die plumpe Tour versuchen: Unser Höchstgebot 20 Euro, wir wurden um knapp 2,73 Euro überboten und dann kam die eMail des Vekäufers: Angebot an den Zweitbieter, Zitat aus der eMail: “bitte über weisen sie 26 euro, Verkäufer1”. Mal abgesehen das wir das Angebot noch nicht einmal wahrgenommen haben, empfinde ich die Zahlungsaufforderung als etwas – naja wie soll man sagen – dreist …