… wurde soebend seitens eBay gestrichen, wieder mit dem Hinweis auf Verletzung des Urheberrechts. Diesmal war es eine PSP inkl. Restgarantie mit der Firmware 3.10 – auch diese Geräte werden offiziell von Sony verkauft. Das eBay – anstatt sich um die tatsächlichen Urheberrechtsverletzung beim Verkauf von Raubkopien – zu kümmern, hier so hart durchgreift, läßt eigentlich nur einen Schluss zu: eBay dient als Erfüllungsgehilfe für Sony. Das was Sony nicht schafft – eine sichere Firmware rauszubringen – versuchen sie offenbar über Umwege umzusetzen: Nach Aussage von eBay sollte eine PSP vor dem Verkauf auf die aktuellste Firmware gebracht werden. Die Hintergründe/Absprachen die Grundlage für diese Entscheidung sind, würde ich gerne mal wissen. Die Krönung …

Das Verkäuferkonto ist für den Verkauf eingeschränkt. Der Support ist angeschrieben, ich bin mal auf die Antwort gespannt. Wer im eBay Sicherheitsforum mitliest, weiß bescheid: Da können Nuller Waren im Wert von 10.000 Euro verticken, ohne das eingeschritten wird. Für mich ist dieses Verhalten nicht mehr nachvollziehbar.

[UPDATE]: Das ganze ist ja mehr oder weniger ein halbautomatischer Vorgang: Filter schlagen (oder auch nicht) und sofern sowas innerhalb kurzer Zeit schon einmal passiert ist, wird die Restriktion gesetzt. Beim nächsten Einloggen in den Account, muß man dann eine Art Ratgeber durcharbeiten und anschließend kann man wieder einstellen. Der Kundendienst bleibt bei seiner Entscheidung, das wir gegen das Urheberrecht verstossen haben – die mehrmalige Frage welche Version der Firmware für eBay kein Problem darstellt, blieb unbeantwortet. Genauso die Frage, wo die Information das bestimmte PSP mit Originalherstellerfirmware nicht mehr verkauft werden dürfen steht bzw. wann man als Verkäufer darüber informiert wurde, damit man genau in diese Fall nicht mehr stolpert.