So sieht ein Snes aus, das ohne wesentliches Füllmaterial in einem Schuhkarton verschickt wurde. Wenn man überlegt wie stabil die Geäuse vom SNES sind, muß das arme Ding einen wirklich heftigen Schlag abbekommen haben. Ob es wirklich ein Transportschaden war oder es nicht doch besser bei den Müllversendern aufgehoben wäre vermag ich nicht zu sagen … die Antwort des Verkäufers steht noch aus.

SNES Gehäusebruch - Bild 1 SNES Gehäusebruch - Bild 2

Achja, Versandkosten betrugen 8 Euro – da hätte etwas mehr Füllmaterial durchaus mit drin sein können oder? Wieder was für den Elektromüll!