Ebay hat heute angekündigt grundlegende Änderungen an ihrem System vorzunehmen – während Teile davon durchaus zu begrüssen sind gibt es einen Kernpunkt der die Verkäufer zu Freiwild werden läßt: Verkäufer können zukünftig Käufer nicht mehr neutral oder negativ bewerten. Der einzige Hinderungsgrund der einen Käufer bis dato dazu zwang die Kommunikation zu suchen – ich spreche von der Angst vor einer “Rachebewertung” – wird entfernt. Es kann also blind darauf losbewertet werden … ist ja egal, einem Käufer kann nichts mehr passieren. Als Verkäufer kann man nun gefahrlos angepöbelt, belogen und betrogen werden.

Aber wird man sagen: EBay hat ja gesagt, das auch die Verkäufer geschützt werden. Das ist vermutlich der größte Witz der Ankündigung. Mit wieviel Personal soll das bewerkstelligt werden? Schon jetzt dauern Anfragen an den Kundendienst zum Teil deutlich über 24h und man kennt es noch von früher: In einer Telefonaktion teilte eBay mit, das eine sogenannte Taskforce jetzt deutlich gegen Pusher vorgehen wird. Ich habe weit über 30 eBayer die _massiv_ die eigenen Artikel hochgepushed haben gemeldet. Ratet mal wieviele immer noch aktiv sind und immer noch schön weiter pushen? Genau: Alle 30.

Der überwiegende Großteil unserer Käufer sind Gott sei Dank vernünftige, nette Leute – sonst würden wir das gar nicht mehr machen – schauen wir mal wie sich das weiter entwickelt.