Gerade erreichte uns die folgende eMail (frei übersetzt, da englisch): “Hallo, danke für die schnelle Zusendung der Gameboy Camera, sie erreichte uns in einem guten Zustand. Kleiner Tipp: Löscht die Bilder bevor ihr sowas verschickt, auf der Kamera waren noch 30 Bilder und davon waren sieben Bilder Nacktfotos. Glücklicherweise hatte meiner kleiner Sohn diese noch nicht gesehen. Liebe Grüße …”. Hier mußte ich erstmal tief Luft holen und den Schrecken verdauen.

Was für ein saublöder Fehler auf unserer Seite, aber ich habe bei einer Game Boy Kamera noch nie ansatzweise den Gedanken gehabt, das dort anstössige Bilder drauf sein könnten. Noch nie. Dabei sind wir uns der Problematik durchaus bewußt: Es ist erstaunlich was man bspw. auf Memory Sticks alles findet und manchmal ist es nicht nur erstaunlich sondern auch ekelerregend. Selbst die Hintergrundbilder von einer PSP überprüfen wir, aber mit einer GB Kamera haben wir das noch nie in Verbindung gebracht. Nun ja, aus Fehlern lernt man und ab sofort wird auch jede einzelne durchforstet.