Zumindest wir hatten in den letzten zwei Jahren keinen einzigen Fall mehr, wo ein höherwertiger Artikel von der Nigeria Connection gekauft wurde und ich dachte eigentlich, das die Aktivitäten dieser Bande zurückgegangen sind. Das dem nicht so ist, zeigt die folgende dummdreiste eMail die mir ein befreundeter Verkäufer zugesandt hat. Er bietet – wie wir auch inzwischen – bei Amazon Artikel an. Um die folgende eMail zu verstehen, muß man wissen, das der Zahlungsprozeß von Amazon übernommen wird und man als Verkäufer nur den netten Hinweis “Ware bitte abschicken” bekommt. In diesem Fall gab es diese Meldung nicht, der Artikel wurde nicht verkauft geschweige denn bezahlt …

Guten Tag,

Wie machst du heute? .. Seine meine Freude mit Ihnen in Verbindung setzen, die einen der Artikel, den Sie haben bei amazon.de (Sony Camera). Ich habe bezahlt für diesen Posten mit amazon Zahlung, und ich wollte fragen, ob Sie haben gesehen, die Bestätigung der Zahlung.

Am Absenden dieses Element zu meinem Vater (HerrA.O Joseph), Er feiert seinen Geburtstag nächste, i versprach ihm ein Geschenk schicken, die Sie erhalten, wenn Sie die Meldung i senden möchten, dass Sie sich durch das Element (DEUTSCHE POST Einschreiben INTERNATIONAL), und wieder zurück Theshipment mir mit Tracking-Nummer.

Dies ist die Versandadresse

Herr A.O Joseph.
13, William Street,Isokan Estate.
Ayobo. Lagos State,23401.
Nigeria

Ich werde Ihre Antwort erwarten, zurück zu mir über die Portokosten Referenznummer durch (DEUTSCHE POST Einschreiben INTERNATIONAL). Dank

Mfg
Susanne

Tja, probieren kann man es ja mal …