Ich bin über das Powerseller-Forum auf den ebay-Seiten auf dieses Buch gestossen und habe es mir – leider – im Original gekauft. Leider deshalb, weil der Preis von 24,90 Euro für eine broschierte Ausgabe mit 216 Seiten absolut überzogen ist: Lieblos runtergeschrieben, voller Flüchtigkeitsfehler – von denen sogar die Seitenzahlen betroffen sind – ist dieses Buch bezogen auf den Preis nicht wirklich empfehlenswert.
Obwohl ich eher ein Freund von knappen, kurzen Geschichten bin, war der Abriß der qentis Story für mich einfach zu knapp und kurz gehalten. Ich hätte mir gwünscht mehr Details über den Aufwand einer Produktion in China zu erhalten, wie waren die Kalkulationsmodelle und lohnte sich das Angebot von kompletten Zahnarztstühlen wirklich. Die abschließenden Tipps/Tricks/Gefahren bzgl. eBay sind bekannt für alle die sich regelmäßig durch das – auch wenn es oft schwer fällt – Sicherheitsforum lesen.

Für mich neu – aber inzwischen nicht mehr überraschend – war die Erkenntnis, das selbst der größte Powerseller nicht wirklich Vorteile und eine bevorzugte Behandlung seitens eBay genoss. Das passt zu unserem Bild im viel, viel kleineren Stil aber widerlegt die gängige Forumsmeinung, das Powerseller nur laut rufen müssen, damit eBay ihnen die Füße küßt. Dem ist wahrlich nicht so. Für eBay zählt nur eins: Käufer. Wenn ein Topverkäufer geht, sprießen 10 andere nach. Wenn ein Käufer geht, kommt dieser nie wieder.

Zum Inhalt: Auch wenn es uns als Kleinkrämer wahrlich nicht zusteht den Weg von qentis zu beurteilen, bleibt für mich ein Fazit nach dem Lesen des Buchs übrig: Wachstum über alles ist der falsche Weg. Das gilt übrigens auch zu 100% für eBay.