Heute bin ich mal über einen wirklich genialen Disclaimer in einer Auktion gestolpert und jeder der viel verkauft, wird aus dem Grinsen nicht mehr herauskommen. Und nein, keine Sorge: Es ist nicht das millionenfach kopierte EU-Recht in seinen 100.000 Variationen. Der Autor dieses Textes ist leider nicht bekannt, inzwischen wird der Text doch in einigen Auktionen verwendet.

Bieten oder kaufen Sie nicht, falls Sie nach Auktionsende überraschend in den Urlaub fahren, Sie einen Unfall haben werden oder Sie aus anderem Grund noch am gleichen Tag für längere Zeit ins Krankenhaus müssen, Ihr PC von einem Virus heimgesucht werden wird, Sie bei der Überweisung einen Zahlendreher haben werden oder die von Ihnen korrekt getätigte Überweisung merkwürdigerweise immer zurückgebucht werden wird, Sie nicht wissen, wie Sie heißen oder wo Sie wohnen, Sie einen Todesfall in engster Verwandschaft zu beklagen haben werden, Ihr Arbeitgeber genau diesen Monat Lohn oder Gehalt nicht zahlen wird, Sie sich bereits am Tag des Auktionsendes fragen, wo die Ware bleibt und deshalb nicht schlafen können und ununterbrochen nachfragen müssen, ausgerechnet Ihr einziger Freund überweisen wird, der nicht weiß, wie man so etwas macht, Sie viele Fragen zum Artikel erst nach Auktionsende haben werden, Sie die jederzeit einsehbare Kaufabwicklung mit Gesamtsumme und Bankverbindung nicht nutzen und mich gleichzeitig überhaupt nicht erreichen werden können oder ähnlich einleuchtende Gründe haben, warum Sie sich nicht an den Kaufvertrag und die vereinbarte Zahlungsfrist halten werden.

Na liebe Verkäufer? Kommt das bekannt vor? 🙂

Wobei ich zugeben muß, das ich auch schon diverse Zahlendreher bzw. Cut&Paste-Fehler bei unseren Käufen fabriziert habe …