Im Moment pocht meine Halsschlagader und mir ist es egal wenn der Käufer in der nachfolgenden Story uns neutral oder negativ bewertet. Ich bin eigentlich die Ruhe selbst, die letzten Jahre eBay haben dafür gesorgt das ich über vieles nur müde grinsen kann und viele sich fragen, wie kann der nur so ruhig bleiben (Stichwort Müllversender). Der nachfolgende Käufer (!!) hat es geschafft mich auf die Palme zu bringen. Gratulation dazu. Hier die Story …

Alles fing an mit dem Verkauf eines Gameboy Pocket-Sets für 17 Euro plus Versand am 11.4, wie üblich ging direkt nach dem Kauf die ‘Herzlichen Glückwunsch zum Zuschlag’ eMail raus, in der alle wichtigen Daten aufgeführt wurden. Sekunden nach dem Versand kam die Antwort eine freundlichen Mailer-Demons:

SMTP error from remote mail server after RCPT TO:<XXXXX@web.de>:
host mx-ha01.web.de [217.72.192.149]: 550 Unknown local part XXXXX in <XXXXX@web.de>

Übersetzt heißt das: Die eMail-Adresse gibt es nicht. Ein Hinweis über das eBay Nachrichtensystem wurde ignoriert. Vier Tage später am 15.4 ging die Zahlung ein und wie üblich ging die ‘Zahlung erhalten’ eMail raus, aber es antwortete wieder nur der freundliche Mailer-Demon. Das Paket wurde dann am 16.4 an die hinterlegte Anschrift abgesendet, bis hierhin soweit nichts ungewöhnliches. Zwei Stunden nachdem unser Paketbote den täglichen Versand abgeholt hatte, trudelte folgende eBay-Nachricht ein:

Hallo, ich habe vor ein paar Tagen den Gameboy Pocket bei Ihnen gekauft. Ich finde weder bei Ebay, noch in meinem E-Mail Fach eine Benachrichtigung zu dem gekauften Artikel. Also keine Kaufbestätigung oder Sonstiges…! Dazu muss ich sagen, dass ich wenig Erfahrungen mit Ebay habe. Die Sache ist Folgende: Ich brauche das Gerät spätestens bis Samstag, da ich in den Urlaub fliege und mir aufgrund des sehr langen Fluges noch kurzfristig einen Gameby besorgen wollte! Ich bin in Berlin ansässig also vll. könnte man sich auch in der Stadt irgendwo treffen und damit gleich die Versandkosten umgehen!
Jedenfalls wollte ich wissen, ob bei Ihnen das Geld schon eingetroffen ist und sie evtl. die Ware schon losgeschickt haben…!?

Ja, haben wir. Wieso meldet man sich in so einem Fall nicht gleich nach dem Kauf. Aber alles kein Problem: Paket war bereits raus, der 16.4 war ein Mittwoch und GLS ist sehr fix – das Paket ist mit Sicherheit Donnerstag beim Empfänger, also schnell zurückschrieben:

“Hallo, der Pocket ist heute rausgegangen und wird morgen spätestens Freitag bei Ihnen sein. Unsere eMails kamen alle zurück, da die bei ebay hinterlegte Adresse nicht mehr gültig ist.”

Plötzlich ging die Kommunikation fließend, der Käufer antwortete prompt über das eBay Nachrichtensystem:

hm…das wusste ich gar nicht, dass die Adresse mittlerweile ungültig ist! Dann danke für die Info und super, dass die Ware so schnell schon rausgeht. Danke schonmal im voraus für die gute Kommunikation und Abwicklung.

Am 5. Mai kam das Paket dann als unzustellbar zurück … dem Online-Tracking nach, wurde mehrmals täglich probiert das Paket zuzustellen (GLS halt, die sind genial):

17.04.2008 10:27 Kunde nicht angetroffen
17.04.2008 10:28 BN-Karte hinterlassen
17.04.2008 17:18 Kunde nicht angetroffen
18.04.2008 12:59 Kunde nicht angetroffen
18.04.2008 12:59 BN-Karte hinterlassen

Nun gut, wird was dazwischen gekommen sein, also dem Käufer schon einmal angeschrieben damit er bescheid weiß, wenn er aus dem Urlaub wieder da ist:

“Hallo, das Paket kam heute zurück – Du wirst vermutlich noch im Urlaub sein. Zustellversuche wurden am 17.4 17.18 Uhr und am 18.04.2008 12:59 unternommen – melde Dich mal, wenn Du wieder im Lande bist.”

10 Tage später, am 15.5, war der gute Mann wieder im Lande und meldete sich wieder über das Nachrichtensystem:

Hallo, bin wieder im Lande. Also ich gebe dir nochmal meine Adresse: (Anschrift gelöscht). Dann bitte nochmal abschicken.

Das war Moment wo ich zum ersten Mal über die Dreistigkeit erstaunt war: Kein ‘Sorry, hat nicht mehr geklappt, wie machen wir das jetzt’ oder ähnliches. Nein, es wird offenbar vorausgesetzt das das Paket kostenfrei nochmal gesendet wird. Nun gut, ich diskutiere bei sowas selten um die Nerven zu schonen, man hat schon schlimmeres erlebt. Das Paket ging also am 16.5 erneut auf die Reise und nun ratet mal was passiert … soebend – also 11 Tage später – trudelte folgende Nachricht ein:

Hallo…bezüglich des Gameboy Pockets mit Pocketbox und Tetris muss ich mich noch einmal melden! Es ist immernoch nichts angekommen…weder die Ware, noch irgendeine Mitteilung der Versandfirma oder Sonstiges…hier jetzt noch einmal meine Adresse: (Anschrift gelöscht)

Ich bitte Sie erneut, die Ware zu verschicken und würde mich freuen, wenn die Komplikationen nun bald ein Ende haben…! Bis zu einem gewissen Grad kann man verhandeln bzw. die Sache “laufen lassen” aber so langsam habe ich das Gefühl, etwas Druck ausüben zu müssen, obwohl ich so etwas sehr, sehr ungerne mache…! Also ich bitte Sie noch einmal, das Geschäft nun beidseitig erfolgreich abzuschliessen, da das Geld von meiner Seite aus schon vor längerer Zeit auf Ihrem Konto gelandet ist…!

Ding! Das war dann selbst für mich zuviel des Guten. Ein kurzer Check des neuen Tracking-Codes ergab das altbekannte Bild:

19.05.2008 9:49 Kunde nicht angetroffen
19.05.2008 9:49 BN-Karte hinterlassen
19.05.2008 18:05 Kunde nicht angetroffen
20.05.2008 10:14 Kunde nicht angetroffen
20.05.2008 10:15 BN-Karte hinterlassen
21.05.2008 5:38 Kunde nicht angetroffen

Man achte auf die Uhrzeit des letzten Zustellversuchs. 🙂 Es gibt also ein Problem, wo auch immer das liegen mag. Aber anstatt anzurufen und zeitnah nachzufragen, gab es die obige eMail. Meine Antwort ist sicher unprofessionell, aber irgendwann ist einfach mal gut:

“Hallo, sagen Sie mal, geht es noch ganz gut? Ich darf Sie daran erinnern, das Sie nicht in der Lage waren das Paket beim ersten Mal entgegenzunehmen obwohl es zwei Tage vor Ihrem Urlaub täglich probiert wurde auszuliefern. Darf ich Sie daran erinnern, das Sie – obwohl es IHR Fehler war – dreisterweise einen erneuten – natürlich kostenfreien – Versand vorausgesetzt haben? Um Diskussionen zu ersparen, wurde das Paket erneut auf die Reise geschickt und wieder waren Sie offenbar nicht in der Lage zeitnah zu reagieren und sind sich nicht zu schade, so eine eMail zu schreiben? Alle Komplikationen gingen von Ihrer Seite aus. Das ist wirklich unglaublich. Die Paketnummer der erneuten Sendung lautet XXXX, abrufbar unter gls-germany.de, Zustellungsversuche am 19.05.2008 9:49, 19.05.2008 18:05, 20.05.2008 10:14, 21.05.2008 5:38 … Schicken Sie mir Ihre Telefonnummer damit ich diese an den GLS Dienst weitergeben kann, dieser wird sich vermutlich demnächst bei uns melden.”

Wie es weitergeht? Tja, da bin ich inzwischen selbst gespannt … ich erwarte da noch einiges, aber eines ist sicher: Für jeden weiteren Zustellversuch kann er gerne noch einmal vorab Porto überweisen. Ansonsten kann die Ware auch gerne abgeholt werden …

[Update]: Hier geht es zur Fortsetzung