Nach einer langen Phase ohne große Zwischenfälle im Bereich Müllversender, Betrüger und Verpackungskünstler, geht es anscheinend wieder los. Fazit der letzten drei Tage: Drei von vier Xbox’en zerbastelt bzw. defekt, eine arglistige Täuschung, ein defekter DS und eine Reklamation die eskaliert ist. Super! So macht das ganze doch richtig Spass …

  • Zerbastelte Xbox’en: Vier Sets trafen in den letzten Tagen ein und nur eins davon war in dem beschrieben Zustand. Zwei Xbox’en sind defekt (Spiele werden manchmal nicht gelesen und bei der anderen knarrt der Lüfter laut und heftig im Gehäuse vor sich hin). Die Xbox von heute – laut Artikelbeschreibung in einem Top-Zustand – entpuppt sich als geöffnet mit einem Chip-Umbau Aufkleber auf der Rückseite. Antwort des Verkäufers auf Nachfrage: Das Gehäuse wurde nur getauscht, da er noch ein Ersatzgehäuse hat. Gechipped ist die XBox nicht.  Nun gut, jetzt stellt sich nur die Frage: Wieso Austauschgehäuse?
  • Arglistige Täuschung: Jetzt hat es uns auch erwischt, wir haben ein Pokemon Gelbe Edition für sagenhafte 33 Euro (!!) gekauft. Angeboten war ein Set mit 14 Spielen (Bild, Titel) und ganz unten war der übliche Zusatz der Trickser zu lesen “Sie bieten nur auf ein Spiel, das per Zufall ausgesucht wird”.  Das habe ich dieses mal leider überlesen, beim letzten Mal gab es ja eine durchaus lustige Diskussion.  Tja, das per Zufall ausgesuchte Spiel traf heute ein: Pokemon Gelb …  Ich bin noch am Überlegen das ganze sportlich zu nehmen oder ob ich dem Verkäufer kostenpflichtig erklären lasse, was der Begriff ‘arglistige Täuschung’ bedeutet.
  • Eine Reklamation acht Wochen nach Erhalt der Ware, eskaliert gerade schön vor sich hin und das obwohl wir die komplette Rückabwicklung ohne Diskussion angeboten haben. Dafür wird man dann angepflaumt und letztendlich öffnet der Käufer einen “Streitfall über einen stark von der Beschreibung abweichenden Artikel”. Mehr kann ich dazu jetzt nicht schreiben, aber das wird mit Sicherheit mal ein eigener Blogartikel
  • Defekter DS: Als das Gerät eingetroffen war, hatte ich den üblichen Schnelltest gemacht um zu prüfen, ob der Touchscreen in Ordnung ist. War er, dachte ich zumindest. Fazit: Bei der genauen Kontrolle vor dem Einstellen stellte sich gerade heraus, das er doch defekt ist.

Alles nicht wirklich schön.