Zwei Wochen Urlaub sind vorbei, wie immer viel zu kurz. Dieses Jahr war alles etwas komplizierter, gab es doch mehrere Verkaufsplattformen auf denen die Angebote deaktiviert werden mussten und dann ist da ja noch der Shop. Diesen kann man im Google-Zeitalter ja nicht einfach ausblenden, denn nach zwei Wochen wären die Positionen in den Suchergebnissen hinfällig.  Es sollte sich dann aber direkt nach der Ankunft an der See herausstellen, das nicht der Shop sondern vielmehr Ebay das größere Problem war …

(more…)